Videographie


Equipment:

Blackmagic Ursa Mini 4.6k (Hauptkamera)

Blackmagic Pocket Cinema Camera (B-Cam)

Panasonic GH3 (Run&Gun)

 

Was ich mache:

Musikvideos mit oder ohne visuelle Effekte

Eventaufnahmen (Hochzeiten, Auftritte etc.)

Erklärvideos für Ihr Produkt

Interviews und Promovideos

Kurzfilme

 

3D-Animationen und visuelle Effekte:

Mit Hilfe von modernem Compositing und Green Screen ist es möglich, Objekte am Computer zu gestalten und später mit den Aufnahmen zusammenzuführen. So können ganze Welten entstehen. Das Rendern solcher Animationen erfolgt in der Regel über Renderfarms und das kostet Geld. Wer also Effekte im größeren Stil einplant, sollte dies in seinem Budget berücksichtigen. 

 

Professionelle Qualität:

Mit den heutigen Handys lassen sich bereits hervorragende Aufnahmen machen, wozu also eine professionelle Kamera für teures Geld kaufen? Nun, die Handys oder auch DSLRs machen tolle Aufnahmen, die jedoch darauf ausgelegt sind, so verwendet zu werden, wie sie sind. Sie sind bereits stark komprimiert und es fehlt an Farbinformationen, die zum Beispiel das Erstellen eines bestimmten Looks erschweren oder gar unmöglich machen. Der dynamische Umfang professioneller Kameras ist um ein Vielfaches höher und erlaubt so mehr Detail und im späteren Bearbeiten mehr Spielraum!

 

4.6k RAW erlaubt bereits tolle Aufnahmen in 4K, beste Ergebnisse erhält man jedoch für HD-Produktionen. Das heißt, selbst HD-Produktionen sollten in 4K gedreht werden, um später mehr Spielraum und höhere Qualität zu erreichen.

 

Preise:

Preise hängen ganz stark von der Art des Projektes, Anzahl Drehtage, Drehort und der Bearbeitung in der Post ab. Wie bereits erwähnt kommt es zu zusätzlichen Kosten fürs Rendern von Effekten, was erst dann kalkuliert werden kann, wenn der Aufwand, die Länge und die Qualität einer solchen Szene bekannt ist. Sprechen Sie daher mit mir übere Ihre Wünsche, Ideen und Ihr Budget.

 

Hier geht es zu meinem Portfolio